APP_2020Systemische Therapie

dialoge wandeln anders


Qualität Systemische Therapie

Aus der Definition geht hervor, dass Systemische Therapie folgende Qualittsmerkmale aufweist1:

1. Im Zentrum der Therapie steht die Qualitt der therapeutischen Zusammenarbeit2. Durch diese wird ein deklariertes Problem auf therapeutische Weise im Mehrpersonensystem organisiert und auf das Ziel, der Auflsung des Problems beizutragen und neue Handlungsmglichkeiten zu schaffen, ausgerichtet.

2. An dieser Zusammenarbeit sind in der Regel verschiedene Teile von Mehrpersonensystemen der Klient*innen und Therapeut*innen beteiligt.

3. Die therapeutische Zusammenarbeit setzt unmittelbar mit dem Erstkontakt und der Deklaration des Problems ein und beginnt somit ohne zeitliche Verz
gerung (Wartezeit).

4. Alle relevanten Beziehungspartner*innen, die zur Aufl
sung des Problems und der Schaffung neuer Mglichkeiten beitragen knnen, gehren zum problem-auflsenden System. In die therapeutische Zusammenarbeit (das «therapeutische System» i.e.S.) knnen all diejenigen einbezogen werden, die aktiv an der Auflsung des Problems teilhaben mchten.

5. Indem Systemische Therapie auf diese Weise die Qualit
t der therapeutischen Zusammenarbeit ins Zentrum rckt, vermeidet sie Koordinationsdefizite und realisiert sich unausgesprochen als Mehrpersonen-Kurzzeittherapie.

6. Der Qualit
tsgewinn der Systemischen Therapie erfordert dementsprechend eine besondere Qualifikation der Therapeut*innen, die insbesondere dem erhhten Koordinationsaufwand und der Qualitt problemauflsender Gesprche gerecht werden muss.

7. Ein weiterer Qualit
tssprung kann durch stndige live-Supervision in Form eines Reflektierenden Teams installiert werden. Soweit dies geschieht, knnen Qualittssicherung und -steigerung unausgesprochen durch diese zustzliche Maßnahme realisiert werden.

Fußnoten
1 Deissler, Klaus G. & Kaya, Ahmet. Systemische Therapie wertschätzen. Systemagazin, 2019.
2 Wir sprechen hier von «dialogischer Zusammenarbeit».